Archiv für April 2012

Naziaufmarsch am 01. Mai – ein kleiner Ausblick

Laut der Thüringer Allgemeinen rechnet die Polizei am Dienstag, dem 01. Mai 2012, mit 150 anreisenden Nazis. Fischer und seine Gurkentruppe kündigt im Internet eine größere Zahl an. Fakt scheint, dass die mehrzahl der Nazis mit Zug anreisen werden. Allerdings ist davon auszugehen, dass manche auch mit PKW anreisen (s. Kennzeichen unten). Die Durchführung der Nazidemonstration am 01. Mai scheint, aufgrund der vielen Aktivitäten in der Stadt, immer unmöglicher.

Bullerei
Bei den vorherigen Aufmärschen ist die Bullerei vermehrt mit Zivilfahrzeugen aufgedrehten. Diese waren alle Silber-Grau.
Bekannte Kennzeichen: ABG-A-379 / UH-GB-52 / IK-IV-71
Wir gehen davon aus, dass viele Bullen von außerhalb kommen, da die Thüringer Cops mit dem Schutz der 1. Mai Veranstaltungen in ganz Thüringen beschäftigt sein werden. Da der Hermann-Brill-Platz vom Bürgerbündnis als Kundgebung angemeldet wurde (Platz war sonst immer Parkplatz für die Cops) ist davon auszugehen, dass jene nun auf den Minoltankstellenplatz oder den Parkplatz vorm Atrium ausweichen.

Bekannte Fascho-Autos
An der Stelle wollen wir euch auf ein paar bekannte Naziautos aufmerksam machen. Die Besitzer könnten, mittels derer, zur Demonstration fahren. Wie und wo die Faschos parken werden ist noch unklar.
AP-YF-56 // kleine VW, älter, eisernes Kreuz aufm Kühler // Kevin Armstroff, AG und AN Weimar
AP-MW-66 // VW Kombi, Todesstrafe für Kinderschänder auf der Windschutzscheibe // Max Weber, bekannter Weimarer Neonazis
AP-BD-1312 // schwarz-oliver Wagen, älteres Modell // Kennzeichen sollte auffallen
SÖM-DH-30 // kleiner roter Opel, Spaß kostet Sticker an beiden Seiten

Fascho-Lauti
Es ist stark davon auszugehen, dass die Nazi einen weißen Kleinbus als Lauti verwenden. Der Kleinbus, mit dem Kennzeichen IK-A-747. Der Wagen, mit flaschen Kühlergrill von der Marke Mercedes, ist in letzter Zeit immer wieder als Lauti verwendet wurden.

Wir werden uns allen anreisenden Nazis radikal in den Weg stellen und den Aufmarsch am 01. Mai verhindern – sportlich und dezentral!

Quelle: http://www.recherche-weimarerland.tk

Nazidemo in Hof genehmigt

Die von Rechtsextremen für den 1. Mai geplante Kundgebung im oberfränkischen Hof kann laut einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Bayreuth nun doch stattfinden. Die Stadt Hof im Dreiländereck Bayern-Thüringen-Sachsen hatte den Neonazi-Aufmarsch verboten, doch die Veranstalter wandten sich mit einem Eilantrag erfolgreich an das Gericht, wie eine Justizsprecherin am Dienstag bestätigte.
Als Veranstalter der Kundgebung tritt das «Freie Netz Süd» auf, das nach Einschätzung des Verfassungsschutzes mit 100 bis 150 Mitgliedern die derzeit größte rechtsradikale Gruppe in Bayern ist. Der Hofer Oberbürgermeister Harald Fichtner (CSU) sagte: «Natürlich hätten wir uns eine andere Entscheidung des Verwaltungsgerichtes gewünscht, konnten aber nicht damit rechnen. Die Entscheidung steht in der Tradition vieler anderer Urteile zu diesem Thema.» Er rief die Bürger der Stadt Hof dazu auf, am 1. Mai ein «deutliches und friedliches Zeichen gegen Rechtsextremismus» zu setzen. Gegenkundgebungen verschiedener Organisationen und Gruppierungen sind bereits angekündigt.

Quelle: dpa

Zweitanmelder: Phillip Miene

hgfcvbjk

Phillip Miene

Der Zweitanmelder für den ersten Mai in Weimar ist der Kranichfelder Phillip Miene. Miene taucht in Facebook unter dem Namen Mixer Mixi auf. Den Spitznamen Mixer, wie Phillip Miene auch von Freunden genannt wird, erbte er von seinem Vater, welcher den selben hatte.

Miene trat erstmals am 15. Oktober 2011, bei einer Demonstration in Weimar, in Erscheinung. Damals nahm er an der Demonstration unter dem Motto: Freiheit statt EU-Wahn teil.

In der folgenden Zeit nahm er an verschiendenen Kundgebungen der AG Weimarer-Land und den FK Erfurt teil.

Zum Trauermarsch der AGWL in Weimar trat Miene als Redner auf. Die Aktionsgruppe veröffentlichte ein Video zum Trauermarsch in Weimar, dort ist er als erster Redner zu sehen.
An dem Tag wurde klar, dass Miene der AG Weimarer-Land angehört.

Am 13.02. nahm Miene am Trauermarsch in Gera teil, welcher anstatt Dresden statt fand. Am selben Tag meldete er, gemeinsam mit Michel Fischer, eine Demonstration in Weimar, für den 01. Mai 2012, unter dem Motto: Arbeit-Recht-Freiheit an.

Solidarität mit Günther P.

Günther P., Mitarbeiter neue linke, veröffentlichte auf deren Webseite einen Artikel zum Wahlslogan von Martin Kranz (ein Weimarer für Weimar). Was darauf folgte, war an Unsachlichkeit kaum zu übertreffen.
P. Schrieb: „Martin Kranz’ Wahlkampfmotto „ein Weimarer für Weimar“ im Oberbürgermeister-Wahlkampf erinnerte mich (erst recht im Zusammenhang mit Kranz’ Aufruf zu einer Antinazidemo) wenn nicht gar an grassierende Fremdenfeindlichkeit („Deutschland den Deutschen“), so doch wenigstens an provinzielle Beschränktheit.“

Kranz reagierte schnell und stellte sich als Antifaschisten dar. Das dies an Heuchelei kaum noch zu übertreffen ist, sollte jedem wahren Nazigegner klar sein, da sich weder Kranz selbst, noch das Bürgerbündnis Weimar-Werk jemals im Kampf gegen rechte Umtriebe in Weimar eingebracht haben.

In folgenden Kommentaren wurde P. Von Kranz-Anhänger noch mehrfach persönlich beleidigt. Sein Versuch, die Debatte konstruktiv zu führen und seinen Standpunkt mit geschichtlichen Hintergründen zu untermauern, scheiterte an der Inkompetenz der anderen Debatten Teilnehmer.

Die ganze Debatte:
http://neuelinke.org/2012/03/ob-wahlkampf-weimar-den-weimarern/#comment-5293

Wir halten die persönlichen Beleidigungen für unentschuldbar und bedanken uns für den Mut, dass endlich jemand den mehr als fremdenfeindlich klingenden Wahlslogan von Kranz kritisierte bzw. erstmals zu Debatte stellte. Aus diesen Gründen zeigen wir uns solidarisch mit Günther P.

Nazi Mobi-Tour im Weimarer Land

Zur Mobilisierung für ihre Demo am 01. Mai 2012 hielt die Gruppe um Michael Fischer kleinere Kundgebungen im Weimarer-Land ab. Wie die Faschos beschrieben, war das Ziel Leute auf die Demo aufmersam zu machen. Neben Fischer ließ sich auch Miene auf der Kundgebung sehen.

berkafaschos

Bilder: 01, 02, 03