Neonazis wollen durch die Innenstadt marschieren

Neonazis wollen durch halb Weimar marschieren

Wie nun offenkundig bekannt soll der Neonazi- „Trauermarsch“ am 09.02. um 10:00 mit einer Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof beginnen. Wie schon im vergangenen Jahr möchten die Neonazis, rund um Michael Fischer, mit ihrer Demonstrationsroute den Goetheplatz für eine Zwischenkundgebung erreichen. Die Teilnehmerzahl der Rechten soll sich nach unseren Informationen unter 100 bewegen.
Neonaziwunschroute:
Nach dem Hauptbahnhof soll die Route dann über Carl-August-Allee, Karl-Liebknecht-Straße zum Goetheplatz führen. Hier soll eine Kundgebung stattfinden und über Schwanseestraße, Fuldaer Straße, Ernst-Thälmann-Straße, Schopenhauer Straße zurück zum Bahnhof.


Bürgerliche Proteste

Das Bürgerbündnis gegen Rechts mobilisiert mittlerweile für um 9:00 Uhr zu einem noch nicht festgelegten Platz. Ob von ihrer Seite am Tag eine Informationsstruktur besteht schien noch unklar.

Weitere Informationen folgen…